Demokratie – Missbrauch als machtpolitischer Trojaner

Trojanisches Pferd - Symbolbild

Trojanisches Pferd, Mount Olympus Water & Theme Park, USA.

Wie heute die Demokratie war es damals das Christentum – ihre Protagonisten wähnen sich dazu berufen, die Welt damit zu beglücken. Zur Begründung gibt es nur die erhabensten Argumente: damals ging es um nichts Gering­eres als die „Rettung der Seelen“ der Menschen fremder Völker und Länder; heute geht es um „Freiheit und Marktwirtschaft“. Aus der Geschichte weiß man, dass dabei das Christentum als machtpoli­tischer Trojaner für die nach Weltherrschaft strebende Kurie in Rom missbraucht wurde. Wer sich die Welt nach dem ersten Einmarsch im Irak 2003 anguckt kann wissen: Freiheit und Demokratie wurden und werden als machtpolitischer Trojaner benutzt, um fremde Völker und Länder für einen singulären Weltmacht-Anspruch „reif“ zu machen. Das Zentrum der Weltmacht heißt aber nicht mehr Rom, sondern Washington. Weiterlesen

[Archiv-Auswahl] Oktroyierte Einheitswährung – der Fluch des Euro

Wenn etwas Angela Merkel, die Königin hintergründigen Taktierens und sich selbst Erhaltens, „hocherfreut“ macht, muss einem eigentlich ein Schreck in die Glieder fahren: Etwas muss passiert sein. Was? Passiert ist, dass das griechische Parlament einen Ausverkauf nationaler Infrastrukturen und für sein Volk ein kräftiges Anziehen der Steuerschraube beschlossen hat. Dafür erhält Griechenland weitere Milliarden an Krediten.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=3UIktCr-K2o[/youtube]

Autonome Krawalle in Griechenland

Merkel frohlockt und mit ihr hoch bezahlte Finanz-Jongleure und Europa-Politiker, deren persönliches Schicksal von der Existenz und Fortführung des Versuchs, Europa einen semi-staatlichen Status über eine oktroyierte Einheitswährung zu verpassen, abhängt. Das griechische Volk muss nun ausbaden, was korrupte Antragsteller aus Griechenland und nicht so genau hinsehende – möglicherweise in dem Sinne nicht weniger korrupte – Antrag-Prüfer in Brüssel verbrochen haben. Aber auch für die anderen Europäer entwickelt sich der Euro zum Fluch. Weiterlesen