Tim Anderson: Dem Terror gegen Syrien widerstehen

@ Tim Anderson/Twitter

Tim Anderson, australischer Autor von Der schmutzige Krieg gegen Syrien, informiert über die Bildung einer Bürgerbewegung in den USA gegen die verbrecherische Absicht, den souveränen Staat Syrien von der politischen Weltkarte auszuradieren. Und was ist mit den Bildungsbürgern der 80 Millionen Deutschen? Weiterlesen

[Archiv-Auswahl] Gibts bald ‘ne Revolution? Bäng, bäng, bäng: was soll der Krach!

Die Zivilgesellschaft wird brüchig. Irgendwie geht es aber noch weiter. Kommt eine Revolution? Bild: Heinz Knotek/TrinosophieBlog

Die Zivilgesellschaft wird brüchig. Irgendwie geht es aber noch weiter. Kommt eine Revolution? Bild: Heinz Knotek/TrinosophieBlog

„Die Revolution oder Berlin Tag und Nacht“ – Die Deutschrockgruppe KRAFTKLUB hält der vielgerühmten Zivilgesellschaft deut­scher Prägung mit ihrem aktuellen Hitparaden­stürmer „Schüsse in die Luft“ ein düsteres Abbild ihrer selbst vor. Mittels Internet-Technik gleichgeschaltete Jugendliche, mit Blödel-TV abgelenkte Massen und ein ängstlich um seinen Besitzstand besorgtes Kleinbürgertum bilden die Mehrheit einer Gesellschaft, in der Selbstbezug, Angepasstheit und kleinmütige Rezeption der herrschenden Innen- und Außen­politik prägend sind. Setzt Mitteleuropa gerade eine in der Menschheitsgeschichte bislang einmalige Phase weitgehender Fried­fertigkeit und wirtschaftlicher Beständigkeit aufs Spiel? Immer größere in prekären Verhältnissen lebende Massen, willige Unterordnung der Regierung unter das wirtschaftliche (TTIP), politische (Sanktionen gegen Syrien und Russland) und militätrische (NATO) Diktat des imperialen Wahns eines selbsternannten „Weltführers“ rücken längst überwunden geglaubte Dämonen eines barbarischen Umgangs von Völkern und Staaten miteinander und selbst den atomaren Untergang in mutmaßlich greifbare Nähe. Das wiederum erweckt den ebenfalls scheinbar überwun­denen Geist selbsternannter Weltverbesserer, die Kraft retrospektiver Idealisierung des 1989 implodierten Sozialismus-Experiments bei gleich­zeitiger Verharmlosung der bis dahin verübten nicht minder barbarischen Verbrechen auf neue revolutionäre Experimente hoffen. Weiterlesen

Kinderleid in Syrien – heuchlerische Benevolenz zum Schämen

Kirche gerät an Palmsonntag unter Beschuss „moderater Rebellen“. © Twitter

Diese realen Bilder von Kinderleid in Syrien gingen etwa zu dieser Zeit vor einem Jahr um die Welt. Sie stammen aus aus Al-Suqaylabiyah, nicht aus Idlib, dem Rückzugsraum von enthemmten Barbaren ohne Mitgefühl und soziale Intelligenz, letztere alimentiert auf vielfältige Weise auch von Deutschland und vom Imperium und seinen Helfern als „moderate Rebellen“ verklärt. Beschämender Weise und umgangssprachlich formuliert: Kein Schwein schien sich für diese traumatisiert-schluchzenden Kinder zu interessieren. Vor allem aber mutmaßlich auch nicht jene zumeist gut situierten Bildungsbürger aus Deutschland, die heute voll empörter Zustimmung für völkerrechtswidrige Angriffe zum x-ten Mal sind, dieses Mal als „Vergeltung“ für angeblich von Präsident Assad persönlich zu verantwortenden Kindermord via Chemiewaffen. So viel Heuchelei verlangt nach der großen Chemiewaffen-Lüge zum Irak mit Hunderttausenden Toten besonders viel Chuzpe. Weiterlesen

Syrienkonflikt – Lackmustest für die Menschlichkeit

SERIE SYRIEN-KONFLIKT: Vom Kongress BRANDHERD SYRIEN – Akteure, Strategien, Hintergründe

Willy Wimmer auf dem Kongress BRANDHERD SYRIEN | Bild: Heinz Knotek (Synonym)/TrinosophieBlog

WillyWimmer mit einer aufrüttelnden Ansprache auf dem Kongress BRANDHERD SYRIEN.

„Syrien gehört zu Deutschland“ – spätestens, seit deutsches Militär direkt in dem kriegerischen Konflikt involviert ist und damit streng genommen gegen Syrien Krieg1 führt. Die Gesellschaft für Internationale Friedenspolitik e. V. hat auf einem Kongress BRANDHERD SYRIEN versucht den „Akteuren, Strategien, Hintergründen“ zum Syrienkonflikt auf den Grund zu gehen. Fazit des Besuchers: Der Syrienkonflikt wird für Staaten, Organisationen, dich und mich zum Lackmustest für die Menschlichkeit. Weiterlesen

  1. Seit August 2012 versorgt ein deutsches Spionageschiff vor der Küste Syriens „Rebellen“ mit Informationen. Letztere können dadurch ihre bewaffneten Angriffe auf Zivilbevölkerung und Sicherheitskräfte „effektiver“ führen. Sie können also wirkungsvoller töten. Streng genommen ist Deutschland damit Krieg mit Syrien.