Beziehungs-Karma vs. Karma-Beziehung

Eine philosophische Phantasie über wahre Liebe

Nirgendwo sonst sind wir nachhaltiger empfänglich für karmische Impulse als in der Beziehung zu einem Partner. Weder Freunde noch Arbeitskollegen oder Familienmitglieder kommen uns gleichzeitig auf wirklich ALLEN Ebenen – der seelischen, mentalen, emotionalen und astral/physischen – so nahe wie unser Partner.

Giftpilz (Symbolbild). Astrale Kräfte können auch vielversprechende Karma-Beziehungen vergiften. (*)

Jeder aufrichtige Sucher weiß, oder sollte wissen, dass mit dem inneren Entschluss, mehr der Seele als dem Ego zu folgen, ein beschleunigter Reifeprozess seiner „karmische Früchte“ in Gang gesetzt wird. Über ihr Beziehungs-Karma sind Sucher daher bevorzugt Prüfungen ausgesetzt. Zumeist geht es um widerstreitende astrale Kräfte, die in der eigenen Aura und der des Partners schlummern und – einmal erweckt – irritie­rende Reaktionen auslösen können. Wie es in einer Karma-Beziehung zugehen kann, zeigt die Brit-Pop-Band MUSE mit einer kunstvollen Allegorie in ihrem aktuellen Stück MADNESS. Weiterlesen

[Archiv-Auswahl] Deutschland ohne Gemeinsinn?

Schafherden stehen symbolhaft für Menschenmassen | Bild: HEINZ KNOTEK/TrinosophieBlog

Schafherden stehen symbolhaft für Menschenmassen, die still und willig überall mitlaufen, wo ihnen wesenfremde Hirten sie mit ihren Wachhunden hin haben wollen. Im Zweifel zum Scheren, Melken oder Schlachten. Bild: HEINZ KNOTEK/TrinosophieBlog

Was war rückblickend im geteilten Deutschland nach 1945 als typisches Merkmal des Gemeinsinns auszumachen? Erkennbar ist vor allem eine kollektive Arroganz der Überlegenheit. Wird dieses über Jahrzehnte kultivierte Selbstverständnis der Deutschen nun zu ihrem Verhängnis indem sie sich mit zuvor und womöglich extra dafür herbei gelockten Massen in die Selbstaufgabe treiben lassen? Weiterlesen